… nach dem gro­ßen Com­mu­nity-Inter­esse zu der kürz­lich von mir gemach­ten ‘Chris­tiane F.’-Tour habe ich heute in den Son­nen­un­ter­gang hin­ein wie­der eine kurze urbane Ber­li­ner Schau­platz­tour gemacht. Dies­mal war der Kin­der­buch-Klas­si­ker ‘Emil und die Detek­tive’ von Erich Käs­t­ner das Thema, dabei konnte ich wun­der­bar auf die reich­hal­ti­gen Infor­ma­tio­nen und Details aus der spie­le­ri­schen lialo-Tour von Klaus Tolk­mitt zurückgreifen:
https://www.lialo.com/tour/56o3

Die dort beschrie­bene Tour vom Bahn­hof Zoo zum Nol­len­dorf­platz ergänzte ich noch um das Ende der Geschichte wie im Buch / Film, also die Fahrt nach der auf­re­gen­den Ver­bre­cher­jagd zu Groß­mutter, Tante und Cou­sine ins Scheu­nen­vier­tel, bei mir rea­li­siert als Durch­que­rung des öst­li­chen Tiergartens.

Schau­plätze bei die­ser Tour sind:
Bahn­hof Zoo: Emil folgt dem Dieb Grund­eis aus dem Bahn­hof hin­aus und in der Tram­li­nie 177 bis zur Trau­ten­au­straße / Ecke Bun­des­al­lee (damals Kai­ser­al­lee), am Café Josty
Nürn­ber­ger Platz: Käs­t­ners ‘zwei­tes Zuhause’ im Café Carlton
Nikols­bur­ger Platz: ‘Kriegs­rat’ mit der Kinderbande
Pra­ger Straße: Woh­nung Erich Käs­t­ner 1927 — 1929, Buch­ab­bil­dung auf der Hauswand
Vik­to­ria-Luise-Platz: Woh­nung Billy Wil­der 1927 — 1928, mit ihm arbei­tete Käs­t­ner dort das Dreh­buch aus
Spiel­platz Motz­straße: gro­ßes Mural / Wand­ge­mälde, inspi­riert von ‘Emil und die Detektive’
Hotel Sach­sen­hof, Motz­straße: in der Geschichte Schau­platz unter dem Namen ‘Hotel Kreid’
Kino Metro­pol: ‘Stand­quar­tier’ der Kin­der­bande im Hinterhof
Nol­len­dorf­platz, Bank­fi­liale: die Kin­der­bande stellt den Dieb, Emil beweist den Diebstahl
Schu­mann­straße, Scheu­nen­vier­tel: Wohn­haus von Emils Groß­mutter, Tante und Cousine

Die kleine Tour hat nicht zuletzt dank des tol­len Wet­ter gro­ßen Spaß gemacht, ich finde die­ses For­mat ein­fach klasse. Wei­ter ähn­li­che Tou­ren wer­den sicher ab und zu folgen.

Wer lialo (https://www.lialo.com) noch nicht kennt: unbe­dingt ausprobieren!
Vie­len Dank an den Tou­ren­ent­wick­ler Klaus sowie an And­ree, den Macher von lialo.

—————–

Infos und Tourbeschreibung
[dafür nicht, schaut euch statt­des­sen bitte die per­fekte Beschrei­bung von Klaus bei lialo an]