… heute eine neue Tiergartenrunden-Variante mit zwei Zielen: mal wieder neue Wanderschuhe einzulaufen und endlich mal das Fontanedenkmal im Berliner Tiergarten zu dokumentieren.

Nach dem Denkmal musste ich tatsächlich lange suchen, es liegt etwas versteckt am Rand in der Nähe der Spanischen Botschaft und zudem war es in der Kulturdatenbank komplett falsch verortet. Theodor Fontane bringt man ja oft nur mit Neuruppin in Verbindung, obwohl er viele Jahrzehnte in Berlin lebte und dort auch begraben ist.

Seltsamerweise hat Fontane bei seinen ‚Wanderungen‘ die Stadt Berlin in ihren damaligen Grenzen komplett ausgelassen. Dies wohl aber auch, weil sicherlich der Kern Berlins in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stark industriell geprägt war und keine Erholungsmöglichkeiten in der Natur bot.

Unabhängig von Theodor Fontane kann ich momentan sehr empfehlen, die Rhododendron-Blüte im Berliner Tiergarten aufzusuchen, es ist wie ich finde im Mai immer wieder ein farbenprächtiges Spektakel.

—————

Infos und Tourbeschreibung:
[für diese kurze Runde nicht]