… heute gewissermaßen als Ergänzung zu meiner gestrigen Klinik-Tour durch Buch ging es am Gelände der ‚Allées des Châteaux‘ vorbei. Es bot sich an, dieses Gelände mit einer Wanderung durch die Hobrechtsfelder Rieselfelder zu kombinieren, was ich auch gemacht habe. Dabei bin ich heute mal dort in dem weitläufigen Areal in West-Ost-Richtung gegangen, wobei ich einige Ecken für mich entdecken konnte, die ich vorher noch nicht kannte.

Die ‚Allées des Châteaux‘ – seltsam pathetischer Name für einen ehemaligen Krankenhauskomplex im Wald – ließen sich leider nicht betreten, es ist ein hermetisch abgeriegeltes Wohnareal. Wer im MTB-Highlight hier bei Komoot dazu nachschaut, erfährt, wie man doch hineinkommt, ich musste an der Stelle vor Ort laut lachen …

Der Abschnitt durch die Rieselfelder war sehr schön und abwechslungsreich, verbunden mit einigen Weidetierflächen-Querungen. Bisher hatte ich meist die Hauptwege in Nord-Süd-Richtung benutzt, so habe ich nun ein gutes Gesamtbild von dem Areal.

Heimliches Highlight der Tour war das kleine NSG Mittelbruch am Ende der Tour.

—————–

Infos und Tourbeschreibung:

Diese Tour beginnt am Haltepunkt der ‚Heidekrautbahn‘ in Schönwalde, zunächst wird der Mühlenbecker Chaussee durchs Dorf bis zur Kirche gefolgt, dann über die Hauptstraße in Richtung Schönerlinde abgebogen. Am Ortsausgang wird die Straße verlassen und einem Feldweg gefolgt hinein in die Hobrechtsfelder Rieselfelder. Der Weg verläuft kurz auf einer Schotterpiste, dann wird abgebogen zum Gelände eines Modellflugplatzes. Danach führt der Weg in Richtung des Großen Reinigungsteichs und der umliegenden Teiche, diese werden jedoch zunächst in einem großen Bogen umgangen und es werden einige Weidetierflächen durch Gatter passiert.

Über den Alten Bernauer Heerweg geht es im Anschluss zum kleinen Aussichtsturm am Großen Reinigungsteich, auf dem Rückweg führt der Weg schön am Lietzengraben entlang und dann zum Kleinen Reinigungsteich. Nach einem Stück auf einem der Hauptwege wird abgebogen zum Areal des Besucherzentrums mit dem gewaltigen alten Kornspeicher. Nach Umrundung des Geländes geht es durch den Ort Hobrechtsfelde, am Siedlungsende wird dem Hobrechtsweg und dem Druckrohrweg gefolgt durch die weiten Felder, ab und zu sind noch die Absetzbecken der Rieselfelder erkennbar.

Am Ende dieses Abschnitts wird auf das Areal ‚Allées des Châteaux‘ getroffen, das als Wohnquartier aus der sanierten historischen Dr.-Heim-Klinik entstanden ist. Das Gelände wird außen durch den Wald umgangen, danach geht es quer durch das schöne kleine Naturschutzgebiet Mittelbruch zum Siedlungsrand, abschließend über erhöhte Dämme im Wald durch das sumpfige Naturschutzgebiet Ausstichgelände direkt zum S-Bahnhof in Röntgental, an dem die Tour endet.