Von Neuholland zum Schloss Liebenberg und an den Seen entlang nach Neulöwenberg (Bus Neuholland/Kirche – RE-Löwenberg)

Von Neuholland zum Schloss Liebenberg und an den Seen entlang nach Neulöwenberg (Bus Neuholland/Kirche – RE-Löwenberg)

2018-11-08T14:08:44+00:0008.11.2018|Region: Oberhavel|0 Kommentare

… heute die erste Tour zusammen mit meinem neuen Wanderpartner Theo. Er ist recht unkompliziert und quatscht nicht viel, dafür will er ständig getragen werden und er drängt sich ab und zu auf meine Fotos. Ich werde ihn trotzdem bei meinen nächsten Touren wieder mitnehmen …

Zur Tour: dies ist Teil 1 einer zusammenhängenden Tour, die ich schon vor einiger Zeit geplant habe. Teil 2 folgt demnächst. Interessant waren für mich die Seen zwischen Liebenberg und Neulöwenberg, ich fand die Gegend heute einfach fantastisch und wundere mich, dass sie weitgehend unbekannt ist.

Zu Schloss Liebenberg muss man nicht viel sagen, es ist sicher eins der schönsten Schloss-und-Park-Ensembles in Brandenburg, vor allem ist es das heute repräsentativste der ‚Fünf Schlösser‘, denen Fontane ein ganzes Buch gewidmet hat.

——————-

Infos und Tourbeschreibung:

Diese Tour startet an der Bushaltestelle an der Kirche in Neuholland, an der Kirche vorbei geht es auf dem Kirchsteig in die Siedlung hinein, die auf dem Liebenberger Damm durchquert wird. Es schließt sich eine Aneinanderreihung von wenig befahrenen Nebenstraßen über die Felder an, zunächst weiter auf dem Liebenberger Damm, dann über die Nassenheider Chaussee und den Hertefelder Weg. Das Waldgebiet des Tiergartens wird auf der Straße durchquert, danach geht es an der kleinen Siedlung Fichten vorbei zur Landstraße.

Der Landstraße wird einige hundert Meter weit gefolgt, dann direkt in den Schlosspark Liebenberg abgebogen. Hier lohnt sich auf jeden Fall eine kleine Runde durchs Schlossareal, bevor der Schlosspark zum Lindsee hin durchquert wird. Weiter geht es durch den Schlosspark im großen Bogen zur Landstraße Richtung Bergsdorf, nach deren Überquerung wird dem ‚Kaiserweg‘ gefolgt hinunter zum Weissen See. Der See wird an der Nordseite passiert, danach führt der Weg durch den Wald zum Großen Lankesee.

Dieser See wird auf einem besonders schönen Abschnitt entlang der Landzunge passiert, die in ihn hineinragt, anschließend geht es auf einem leicht verwilderten Abschnitt am Moddersee und danach am Papensee vorbei. Nach einem hügeligen Abschnitt wird der Kleine Lankesee an einer Badestelle erreicht, dem Seeufer wird dann entlang der kompletten Nordseite gefolgt bis zum Ende des Sees. Es schließt sich noch einmal ein längerer Waldabschnitt an, dann geht es am Waldrand auf einem Feldweg zum Neulöwenberger Friedhof.

Der Weg führt an einer Straußenfarm vorbei, danach über den Scheunenweg zur Hauptstraße. Abschließend wird der Neulöwenberger Straße gefolgt bis zur Straße ‚Zum Bahnhof‘, an deren Ende mit dem Bahnhof Löwenberg das Ende der Tour erreicht ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der oben aufgeführten Datenspeicherung zu.