Geführte Tour mit Manfred Reschke an Spree und Landwehrkanal entlang, durch den Tiergarten und den Schlosspark Charlottenburg (S-Bellevue – Bus Spandauer Damm/Reichsstraße)

Geführte Tour mit Manfred Reschke an Spree und Landwehrkanal entlang, durch den Tiergarten und den Schlosspark Charlottenburg (S-Bellevue – Bus Spandauer Damm/Reichsstraße)

2018-10-01T17:17:58+00:0029.09.2018|Region: Berlin|0 Kommentare

… heute war ich mal wieder bei einer geführten Wanderung in einer größeren Gruppe unter der Leitung von Manfred Reschke dabei. Die Strecke kannte ich bereits bestens, dennoch wurde ich wieder einmal durch sein umfassendes Detailwissen auf historische Zusammenhänge entlang des Weges aufmerksam gemacht, die mir sonst verborgen geblieben wären.

Die vielseitige Erfahrung und das echte Fachwissen eines wahren einheimischen (Wander-)Experten garniert mit allerlei persönlichen Anekdoten sind eben doch durch nichts zu ersetzen.

Durch meine mangelnde Aufmerksamkeit heute gibt es nur wenige Fotos, die den Tourverlauf kaum widerspiegeln. Highlight war der Besuch der urigen Wirtschaft ‚Tunneleck‘ mitten im Kleingartendschungel zwischen den Bahngleisen und dem Knüppeldamm.

——————–

Infos und Tourbeschreibung:

Diese Tour beginnt am S-Bahnhof Bellevue, zunächst führt der Weg an der Bartningallee in den Englischen Garten hinein und um den Teich herum durch ihn hindurch. Am Bismarck-Denkmal vorbei geht es zum Großen Stern mit der Siegessäule, dann wird an der Fasanerieallee abgebogen in den westlichen Teil des Großen Tiergartens.

Am Gewässerverlauf entlang führt der Weg zum Neuen See, dort auf dem Großen Weg zum Gedenkort für Karl Liebknecht. Nun geht es kurz weiter in entgegengesetzter Richtung wieder bis zur Fasanerieallee, danach an der Spanischen Botschaft vorbei auf der Lichtensteinallee zum Landwehrkanal. Nach Überquerung des Kanals wird der Gedenkort für Rosa Luxemburg besucht, dann wird dem Landwehrkanal gefolgt zum Biergarten Schleusenkrug.

Hier wird die Schleuse überquert, anschließend dem Kanal gefolgt am Tiergartenufer entlang zum Charlottenburger Tor. Nach Überquerung der Straße des 17. Juni geht es weiter auf dem Promenadenweg entlang des Kanals bis zu dessen Mündung in die Spree, danach wird nun der Spree gefolgt bis zum Schloss Charlottenburg. Das Schloss wird zunächst komplett an der Frontseite passiert, dann führt der Weg in den Schlosspark hinein.

Der Park wird in nördlicher Richtung entlang des Karpfenteichs durchquert, dann dieser auf der Schlossparkbrücke mit besonders schönem Blick aufs Schloss überquert. Nachdem das Belvedere am Parkende passiert ist, wird der Schlosspark unter den Bahntrassen hindurch zum Knüppeldamm hin verlassen. Dem Damm wird gefolgt durch eine langgestreckte Kleingartenanlage bis zur Autobahnbrücke, hier befindet sich der Abzweig zur urigen Wirtschaft ‚Tunneleck‘, die sich für eine Einkehr anbietet.

Zurück führt der Weg auf einem schmalen Pfad entlang des Fürstenbrunner Grabens zum Knüppeldamm, dem nun entlang der Spree bis zum Ende der Kleingartenkolonie gefolgt wird. Abschließend geht es über den Wiesendamm zum Spandauer Damm, wo an der Bushaltestelle ‚Spandauer Damm/Reichsstraße‘ das Ende dieser Tour erreicht ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der oben aufgeführten Datenspeicherung zu.