… heu­te wie­der ein Rück­weg vom Kun­den­ter­min zu Fuß nach Hau­se, dies­mal vom Paul-Lincke-Ufer in Kreuz­berg aus.

Ein paar üble Gegen­den im nord­west­li­chen Kreuz­berg habe ich zum ers­ten Mal bewusst durch­quert. Unfass­bar, was es dort für her­un­ter­ge­kom­me­ne Wohn­blö­cke und Hoch­häu­ser in der Franz-Künst­ler-Stra­ße und in der Köthe­ner Stra­ße direkt öst­lich vom Pots­da­mer Platz gibt. So was habe ich bis­her sel­ten in den ver­meint­li­chen ‘Pro­blem­be­zir­ken’ am Stadt­rand gese­hen.

Die Tour als sol­ches kann ich natür­lich nicht als ‘Wan­de­rung’ emp­feh­len, sie zeigt aber schön, wie das Dis­ney­land-Ber­lin (Pots­da­mer Platz, Sony-Cen­ter, Tem­po­drom) im Kon­trast zur Umge­bung steht.

—————————–

Infos und Tour­be­schrei­bung:
[für die­se Stadt­tour mit wenig Grün­an­teil nicht]